ÖMA - Ökologische Molkereien Allgäu
 

ÖMA Produktion in Kimratshofen (AMK)

Die Käserei

Im bayerischen Allgäu liegt unsere ÖMA Produktion in Kimratshofen. Diese ländliche Region hat eine lange Tradition in der Milchverarbeitung und so entstand dort bereits anno 1891 die erste Käserei. Im Jahre 1960 wird die Milchverwertung Kimratshofen-Frauenzell gegründet, die nach der Einbindung umliegender Milchverarbeitungsbetriebe im Jahre 1966 unter Allgäuer EmmentalerWerk Kimratshofen firmiert. Durch den Zusammenschluss Anfang 2010 mit dem Milchwerk Hawangen und der Molkereigenossenschaft Erkheim entsteht die Allgäu Milch Käse eG, kurz aIImikäs genannt: Allgäu für die Region, die von Bodenständigkeit und naturnaher, bäuerlicher Landwirtschaft geprägt ist, Milch für unseren wertvollen Rohstoff, der hier aufgrund der traditionellen Milchwirtschaft in bester Güte vorhanden ist und aus dem das leckere Molkereiprodukt Käse in bester ökologischer Qualität hergestellt wird.

Woher kommt's?

Das kleine Örtchen Kimratshofen liegt auf 781 m ü. NN und gehört zu dem Ort Altusried im bayerisch-schwäbischen Landkreis Oberallgäu.

Der Käser

Molkereimeister und Geschäftsführer Hubert Dennenmoser führt seit über 20 Jahren erfolgreich die Geschäfte der Kimratshofer Molkerei. Er steht für eine im Sinne der Region nachhaltige Unternehmensentwicklung. In der Käserei in Kimratshofen sind 105 Mitarbeiter beschäftigt, die sich in einer 7 Tage-Woche um alles rund ums Thema Käse machen kümmern.

Milch-Bauern

Aktuell liefern 228 zertifizierte Bioland- und Biokreis-Landwirte Ihre Bio-Milch an die ÖMA Produktion in Kimratshofen (Allgäu Milch Käse). Gemeinsam bewirtschaften sie eine Fläche von ca. 3690 ha nach den Grundsätzen des ökologischen Landbaus und den OMAX-Richtlinien, in denen Ackerbau und Viehhaltung durch einen geschlossenen Betriebskreislauf aneinander gekoppelt sind.
2018 hat die ÖMA Produktion in Kimratshofen eine verbindliche Weidepflicht - auch für Bio-Milcherzeuger mit Laufhöfen - in ihren eigenen Richtlinien eingeführt. "Damit Bio-Milch bzw. daraus hergestellte Produkte wieder federführend in den Themenbereichen Umweltschutz und Tierhaltung sind, haben wir Bio-Landwirte aus Kimratshofen uns für diesen neuen und zukunftsweisenden Weg entschieden", so die Bio-Milcherzeuger der Genossenschaft.

Menge, Menge

Auf den modernen Produktionsanlagen werden täglich 150.000l Bio-Milch zu Butter, Schnitt- und Hartkäse-Spezialitäten verarbeitet.

Käsekessel

In der modernen Käserei werden in blank polierten Käsekesseln täglich 150.000l Bio-Milch verarbeitet. Schaut man sich ein ganzes Jahr an, so werden an 365 Tagen sage und schreibe 2.900 t Bio-Käse und 1.200 t Bio-Butter hergestellt. Hier gehört z.B. der ÖMA Allgäuer Emmentaler g.U. mit dazu, diverse Schnittkäsesorten und bspw. die ÖMA Allgäuer Bauernbutter.

Käsesieb

Um einen Käse herzustellen ist Innovationswillen vonnöten, ist doch das Allgäu hauptsächlich für Butter, Emmentaler und Bergkäse bekannt. Allerdings ist vor allem die Qualität von altbekannten Sorten besonders von Entscheidung.

Käsewellness

Die Allgäuer Bauernbutter, aus Süß- oder Sauerrahm, besticht durch einen frischen und unverwechselbaren Geschmack. Süßrahmbutter ist zudem bestens für Süßspeisen, Backwaren oder zum Abrunden von Soßen geeignet, ohne schnell auszuflocken.

Käsekontrolle

Qualität und Reinheit der Produkte von der ÖMA Produktion in Kimratshofen haben oberste Priorität. Von der Erzeugung des Rohstoffs Milch über die Produktion und Reifung bis hin zum Verpacken werden strenge interne und externe (von unabhängigen Instituten) Kontrollen durchgeführt.

Energie

ln den vergangenen 10 Jahren investierte die Käserei unter Regie von Käsermeister Hubert Dennenmoser ca. 5 Mio. Euro in die Bereiche Energie, Wasser und Abwasser und konnte den Energie- und Ressourcenverbrauch signifikant reduzieren. Neben dem Austausch und der Erneuerung der Kälteanlage wurde 2010 ein eigenes BHKW (Blockheizkraftwerk) gebaut und in 2011 die gesamte Dachfläche mit einer Photovoltaikanlage ausgerüstet. Um langfristig die Nutzung von Biogas möglich zu machen, erfolgte 2009/2010 die Umstellung von Heizöl auf Erdgas. Nebenbei wurden 2013 alle Kühlkeller auf die energiesparenden LED Leuchten umgerüstet.

Naturschutz

Die Produktion reduziert mit der Gewinnung von Prozesswasser aus der täglich anfallenden Molke ihren Trinkwasserbedarf um 40%. Die optimierte Tourenplanung für An- und Auslieferungen führt zu reduzierten Fahrstrecken, die gekoppelt mit der Optimierung des Dieselverbrauchs bei den Milchsammelwagen zu einer deutlichen Senkung des Energieverbrauchs führen.
In den vergangenen Jahren wurden zudem zahlreiche Heckenpflanzungen, z.B. im eigenen Wasserschutzgebiet, vorgenommen. Hecken kommen nicht nur der Landschaftsgestaltung zugute sondern auch dem Bodenerosionsschutz. Zusätzlich wurden 3 kleine Biotope in Form von Froschteichen errichtet. Beide Naturschutzmaßnahmen dienen grundsätzlich der Schaffung von Lebensraum und Unterschlupf für viele Pflanzen und Tiere, wie Insekten und Vögel.

Im "Käslädele"

Der Werksverkauf hat von Montag bis Freitag von 10:00-12:00 Uhr und Samstag von 11:00-12:00 Uhr geöffnet.

Hier gibt's...

Bunte, kräuterreiche Wiesen und hofeigenes Heu sind eine fabelhafte Grundlage für frische und schmackhafte Milch, die sich zu unseren köstlichen ÖMA Käse-Spezialitäten verarbeiten lässt.
Butter
ÖMA Allgäuer Bauernbutter Süßrahm, Bioland
ÖMA Allgäuer Bauernbutter Sauerrahm, Bioland
Schnittkäse
ÖMA Der Milde, Bioland - mind. 8 Wochen gereift
ÖMA HeuAlmländer, Bioland - mind. 6 Wochen gereift
Hartkäse
ÖMA HeuEmmentaler, Bioland - mind. 8 Wochen gereift
ÖMA Emmentaler foliengereift pasteurisiert, Bioland - mind. 8 Wochen gereift
ÖMA Alm-Riegel, Bioland - mind. 3 Monate gereift
ÖMA Bergkäse Scheiben, Bioland - mind. 3 Monate gereift
ÖMA Allgäuer Cheddar Jung, Bioland - mind. 3 Monate gereift
ÖMA Allgäuer Cheddar, Bioland - mind. 8 Monate gereift

Die ÖMA

Die Ökologischen Molkereien Allgäu - kurz ÖMA - wurden 1985 in einer Garage von Heide und Hermann Beer gegründet und sind mittlerweile in Lindenberg angesiedelt. Heute arbeiten die Mitarbeiter der ÖMA unter der Leitung von Michael Welte und Ulrich Kurz. Nähere Informationen finden Sie in der blauen Leiste im Navigationsreiter 'ÖMA' oder auf der Karte indem Sie auf das ÖMA Logo klicken.

Die ÖMAten

Unter der Leitung von den Geschäftsführern Michael Welte und Ulrich Kurz arbeiten rund 50 Mitarbeiter bei der ÖMA in Lindenberg. Der Großteil der Mitarbeiter sind im Lager, welches die Käse-Schätze beherbergt, zu finden. Weitere Mitarbeiter sind in den Abteilungen Marketing, Buchhaltung, Vertrieb, Einkauf, Qualitätssicherung/Produktmanagement oder im SchulungsWerk.

Qualität zählt

Die Qualitätskontrolle in der ÖMA findet gleich am Wareneingang statt, dort werden die Käse von einer Mitarbeiter auf Geruch und Aussehen untersucht. Zudem werden von den Produkte Rückstellproben genommen und von Zeit zu Zeit auch von den Mitarbeitern verkostet.

Schneiden, Packen, Wiegen, ...

Der Käse aus unserer ÖMA Produktion in Kimratshofen wird in verschiedenster Weise verarbeitet. Da werden aus einem knapp 80kg-schweren Emmentaler mal schnell Scheiben, Reibeware und und und. Und wer vermutet, dass gerade ÖMA Allgäuer Cheddar im ÖMA Allgäuer Käsefondue so eine besondere Rolle einnimmt?

Am Stück oder gerieben

Die Allgäuer Bauernbutter gibt es für Groß- und Kleinverbraucher… denn vom 20g-Portionsbutterstückchen bis zum 10kg-Block finden sich alle gängigen Gebindegrößen in unserem Sortiment.

Geschichten erzählen

Werbemittel für alle Hintergründe-Interessierten und ambitionierten Kochprofis gibt es Infomaterial in Form eines ÖMA Partnerporträts und einer ÖMA Rezeptkarte. Ein Rezept für einen leckeren Butter-Apfelkuchen finden Sie unter dem Button PDF-Download (unten).

Brummis Wege

Der ÖMA LKW legt 4 Mal wöchentlich die Strecke zwischen Lindenberg und Kimratshofen zurück, 'sammelt' dabei Bergkäse, Emmentaler und Butter ein und bringt sie ins Kühllager der ÖMA. Dort werden die Laibe je nach Bedarf geschnitten oder verrieben oder noch ein wenig ausgereift, bevor sie für die Kunden kommissioniert werden.

Für Jeden das richtige Stück

Aus einer gut sortierten Käsetheke, ist ein Emmentaler nicht mehr wegzudenken. In verschiedenen Größen angeboten, wird hier also jeder Käsefan fündig.
Für Vesper-Fans empfehlen wir unseren ÖMA Bergkäse als praktische Scheiben in der nachhaltigen ÖMA Frischebox.

Ökologische Molkereien Allgäu