ÖMA - Ökologische Molkereien Allgäu
 

Pfau-Schmid GbR | Familie Pfau und Schmid

Der Hof

Der "Zusammenschluss zweier Einzelbetriebe in eine 'Gesellschaft bürgerlichen Rechts''" und die Umstellung auf die Bioland-Richtlinien, war die Antwort von Leonhard Pfau und Adolf Schmid auf die Frage "Wachsen oder Weichen (Propaganda der 90er Jahre)", so der Landwirt Schmid. Die Pfau-Schmid GbR besteht in dieser Form seit 2000. Da auf beiden Höfe aus Gründen der Überzeugung, Gesundheit und Tierhaltungund schon immer biologisch gewirtschaftetet wurde, begann eine 'Umstellung' bereits mit der Gründung der einzelnen Betriebe in 1992 (Schmid) und 1986 (Pfau). Diese beiden Höfe liegen auf etwa 560m über NN in Amtzell im Oberschwaben.

Der Bauer

Leonhard Pfau ist seit 1986 Eigentümer seines Hofes und lebt mit seiner Partnerin Katrin auf dem Bioland-Hof. Adolf Schmid ist mit Rita Schmid verheiratet und Eigentümer seit 1992.

Die Bäuerin

Die beiden Partnerinnen Katrin und Rita sind in eigenständigen Berufen außerhalb des Hofs tätig.

Mädle und Buaba

Das Ehepaar Schmid hat zusammen 2 Kinder und Familie Pfau 5.

Hofhelfer

Zu den Hobbies der Landwirte gehören Musik, Radfahren und Bergwandern. Wohnhaft sind sie zusammen mit ihren Familien auf zwei Höfen die sie als GbR zusammengeschlossen haben.

Das liebe Milchvieh

Braunvieh, Deutsches Schwarzbuntes Niederungsrind und Simmentaler Fleckvieh sind auf der Hofgemeinschaft zuhause. Insgesamt rund 70 Kuhdamen mit den jährlich rund 70 Kälbchen Nachwuchs - wobei eine Vergrößerung der Gruppe nach Stallausbau geplant ist. Die Hörner tragenden Milchkühe kalben erstmals mit 30 Monaten, die Kälbchen dürfen anschließend bis zu 5 Tage bei ihren Müttern bleiben und werden anschließend weiterhin mit Muttermilch getränkt.

Stallleben

Im eingestreuten hellen Boxenlaufstall können sich die Milchkühe mit ständigem Zugang zu Laufhof und Weide frei bewegen. Rund 9-10m² stehen dabei jeder Kuh zur Verfügung. Bei einem Windspiel im Stall mit dem Klang von Kuhglocken, können sie mit zusätzlichen Pflegebürsten, Sprenklern und auch Winter-Weidegang voll entspannen. Und mit einem geplanten Stallausbau werden die Tiere demnächst noch mehr verwöhnt.

Lecker ... Futter

Neben der Leckerei an Salzsteinen, gibt’s für die Milchkühe jeden Tag eine ständige Futtervorlage von frischem Gras oder Heu von 10ha Fläche und außerdem Graspallets und teilweise auch Weizenkleie.

Apfelbäume und Co.

Durch das Obst der eigenen Streuobstwiesen bietet sich eine Schnapsbrennerei gerade zu an.

Der Wald vor lauter Bäumen...

Durch die Maßnahmen des ÖMA Naturschutzprojektes steht eine Weiterentwicklung des Waldrandes des Biohofs an. Was heißt, dass eine Sträucherwand am Waldrand hervorgebracht wird, um als Windschutz und Unterkunft für verschiedenste Tiere zu dienen.

In der Scheune

Unter dem Dach der Scheune und an anderen Stellen sind geeignete Plätze um Nistpflätze für Vögel wie den Turmfalken, die Schleiereule und Höhlenbrüter des ÖMA Naturschutzprojektes anzubringen.

Im "Hoflädele"

Zwischen 8 und 19 Uhr ist der Hof offen für Besucher, um sich frische Trinkmilch vor Ort zu kaufen.

Supernasen und Samtpfoten

Zu den Tieren auf dem Hof zählen auch zwei Katzen und Berner Sennhund Pajo.

Naturschutz

Auf der Hofgemeinschaft der Pfau-Schmid GbR gibt es in alten Bäumen etliche Nistmöglichkeiten für Vögel. Auf der Jungviehweide befinden sich außerdem auch besondere Pflanzen wie das Öhrchen-Habichtskraut. Vogelnisthilfen für Turmfalken, Schleiereulen und Höhlenbrüter sind im Rahmen des ÖMA Naturschutzprojekts angebracht worden. Weiterhin wurden Randstreifen abgesprochen, Waldrandentwicklung geplant und Totholz in den Bäumen der Streuobstwiesen belassen, da auch diese Wohnorte für das ein oder andere Tier sind.

Ab zur Käserei

Die täglich ca. 900l erhaltene Bioland-Milch wird zur ÖMA Produktion nach Kofeld geliefert. Hier verkäst Käsermeister Martin Bauhofer sie zu ÖMA Rösslerhof Emmentaler und ÖMA Fassbutter.

Hofallerlei

Leonhard Pfau bietet auf seinen Hof eine Ferienwohnung zur Übernachtung für Groß und Klein an. Hört sich nach Ferien auf dem Bauernhof an!

Ökologische Molkereien Allgäu